Samstag, 13. September 2014

Ich hab's doch wieder getan...

... obwohl ich mir ja eigentlich gar keine Nähzeitschrift (mehr) kaufen wollte. Aber nachdem ich seit Mittwoch Nacht zur Untätigkeit gezwungen bin, da ich sehr schmerzhafte Kalkablagerungen in der linken Schulter habe, habe ich heute noch mal die verschiedenen Ausgaben durchblättert. Hängengeblieben bin ich dabei wieder mal an der "Meine Nähmode", der aktuellen Herbstausgabe. Schon das Titelbild schrie mich geradezu an "Lass mich bloß nicht hier liegen", und nach einigem Weiterblättern dachte ich mir, dass ich bei 5,50 € nicht viel falsch machen kann (haben die nicht vorher mehr gekostet???)

Das Titelbild ist übrigens dieses hier, und lässt sich als ärmellose Variante wohl gut als nächstes Kleid zur Hochzeit meines Sohnes umändern. Dass mich die Erdtöne fast umgehauen haben, brauche ich den regelmäßigen Lesern meines Blogs wohl nicht erklären *gaaaanzbreitgrins*, aber ich kann mir dieses Kleid tatsächlich sehr gut in einem schönen Anthrazit vorstellen, oder einem schönen Petrol und mit kürzerem Rockteil:



Das linke Modell gefällt mir auch ganz gut, mal sehen was der nächste Stoffmarkt so hergibt. Nett sind auch die Anregungen zum pimpem einer Jacke bzw. Bluse

Knotenkleiderschnitte gibts auch schon haufenweise, aber ich hatte die Knip *weißnichtmehrwelcheNummer" ja nicht bekommen, deshalb ist es für mich ganz praktisch, diesen älteren Schnitt auch drin zu haben. Das rechte Modell könnte ich mir ohne das Schößchen bzw. gerade runter verlängert auch noch vorstellen, aber ob sich das mit meiner Oberweite vereinbaren lässt?

 Und Weihnachten kommt ja auch jedes Jahr schneller als Frau denkt, da wäre diese Bluse doch vielleicht was, ich will ja nicht jeden Feiertag das Gleiche anziehen..

Dem aufmerksamen Leser ist natürlich nicht entgangen, dass ich wieder die französische Ausgabe gekauft habe. Meine belgische Freundin hat sicherlich auch Interesse an dem einen oder anderen Modell, das nächste kauft sie dann wieder.

Alles in Allem  sind mal wieder ganz ganz viele Basicschnitte in dem Heft, daher wollte ich es mir auch erst gar nicht kaufen, denn die wiederholen sich ja auch immer wieder. Aber bei dem Preis kann auch der Mann nicht meckern, denn er hat die Zeitschrift schließlich doch in den Korb wandern lassen....

Ach, was ich noch von Euch wissen wollte, fallen die Schnitte generell nur bei mir so groß aus, oder habt ihr auch manchmal das Gefühl, trotz der inbegriffenen Nahtzugaben eine Größer kleiner ausschneiden zu müssen??

Kommentare:

  1. Tolle Modelle bin gespannt was du dann daraus zaberst ((-:
    LG Gaby

    AntwortenLöschen
  2. die Modelle sind sehr schön.Wie sind denn die Schnittmusterbögen in diesen Ausgaben ? Ich mag es gar nicht wenn sie zu chaotisch sind und ich Stundenlang nach den Teilen suchen muß
    Ich kaufe mir regelmäßig die Knip und die Ottobre,da finde ich auch immer etwas schönes
    LG Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bettina, also die Bögen sind definitiv besser als Burda, aber auch chaotischer als die Ottobre. Knip kann ich nichts zu sagen, ich durfte mir nur mal einen Schnitt abmalen von einer Bekannten. Aber für versierte Näherinnen wie uns ist das kein Problem, anhand der technischen Zeichnung sieht man ja die Formen der Teile. Es sind ja recht einfache Schnitte, mit wenigen Teilen, meistens.
      LG Petra
      P.S. das cognagfarbene Kleid zur Hochzeit stammt auch aus einer "Meine Nähmode", die vom Winter 2013.

      Löschen
  3. Oh da bin ich gespannt! Die Modelle sehen hübsch aus, die Stoffe sind allesamt ein bisschen seltsam gewählt oder? :) Also das rote Teil da! Da riecht man bestimmt ordentlich unterm Arm wenn man das trägt :D Sieht zumindest für mich so aus :) Bin gespannt was du draus machst, kennen tu ich die Zeitschrift nicht, vielleicht ist das ja auch was für mich! :)
    Liebe Grüße!
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hm, also Dir würde ich die Zeitschrift vielleicht nicht wirklich empfehlen, dafür fallen die Größen wirklich ziemlich groß aus, und in 36/38 sind nicht wirklich viele Modelle drin.
      Das rote Ding würde ich ja nicht aus Polytierchen nähen, sondern vielleicht eher aus Waschseide oder so, sonst riecht man mich ja kilometerweit gegen den Wind...
      Aber das Titelkleid werde ich nächste Woche mal in Angriff nehmen, ich hätte da noch einen geeigneten Jersey liegen, aber eher in der graubraunschwarz-Richtung.
      LG Petra

      Löschen
  4. die zeitung hab ich mir auch gegönnt, obwohl ich auch keine mehr kaufen wollte, bin schon gespannt was du draus nähst. das kleid fand ich auch sehr schön
    lg stefie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jupp, das Kleid wird es wohl auch als Erstes unter die Maschine schaffen. Oder doch lieber die Tunika???? Och menno.... immer diese Qual der Wahl.
      LG Petra

      Löschen