Donnerstag, 19. Februar 2015

1 + 1 = 3???

Mal ehrlich, ich finde es immer wieder schade, wenn selbstgenähte Kleidung ihr Dasein im Schrank fristen muss, nur weil der gewählte Schnitt einem nicht steht, gefällt oder man sich darin einfach nicht wohlfühlt. Bei mir war es unter Anderem diese Violetta


Den Stoff fand ich genial, hatte daraus bereits ein Kotenshirt und ein Hochzeitsgastkleid genäht. Das Hochzeitsgastkleid hatte mich recht bald wieder verlassen, machte mich einfach zu blass. Aber die Violetta war einfach nicht mein Ding, hing wie ein Sack, der Saum war schief und wurde von mir eigentlich nur für die Fotos getragen, den Rest der Zeit hing es im Schrank.

Also habe ich es kurzerhand durchgeschnitten und mit einem Beistoff in 3 Teile umgearbeitet:

Vorsicht, bei dem tollen Wetter kommt hier eine regelrechte Bilderflut..... ich konnte mich nicht für eine kleinere Auswahl entscheiden




Einen Raffirock von Frau Ollewetter wollte ich mir schon lange mal nähen, verwendet habe ich hier umgefärbten Jersey aus dem Überraschungspaket von aktivstoffe.de . Die Qualität ist recht schwer, fast schon wie Sommersweat. Das abgeschnittene Rockteil vom Kleid musste ich an den Seiten um einige cm verschmälern, der untere Rock entstand nach dem Schnnitt Amy, aber ohne die Kellerfalte.


Imsgesamt ist die Kombi so "saubequem", ich fühle mich darin wie im "Joggingrock"

Sonnenschein genießen hat einfach was, oder? Allerdings war es recht windig und nur 3 Grad kalt, brrrrrr




Der Fotograf stand auch mal im Sonnenlicht, wie man sieht.



Mal ne andere Optik gefällig?



Entstanden sind die Fotos im nahegelegenen Park, dort gibt es ne Menge interessante  Motive


Diese Fotos entstanden dann wieder zu Hause. Und ja, ich habe wieder mit Sport angefangen und achte wieder mehr auf meine Ernährung, die kam jetzt doch etwas zu kurz in letzter Zeit, wie man sieht *schäm*



Falls ihr bis zum Schluss durchgehalten habt, zeige ich Euch noch ein Foto der gleichen Location, allerdings etwas weiter weg



Diese wunderschönen Fotos wandern jetzt zu RUMS, mal sehen welche bequemen Sachen dort noch zu finden sind.

Kommentare:

  1. Super Idee - und geniales Ergebnis. Was haste von einem Teilchen im Schrank, was Du eh nie anziehst. Und dann so schöne Teilchen draus gezaubert - Toll!!! Der umgefärbte Jersey ist auch toll. Und die Kombination mit deinem Lieblingsstöffchen ist Dir aber sowas von gelungen. Spitze!!!
    Bussi Moni

    AntwortenLöschen
  2. Da hat sich die Arbeit des Umänderns wirklich gelohnt. Es sind ganz tolle Stücke draus entstanden.

    AntwortenLöschen
  3. das Ändern hat sich gelohnt, sehr tolles Outfit ist entstanden und steht dir wirklich besser. Ich hatte auch eine Violetta genäht die saß aber super hatte die Ärmel schwarz und der rest bunt, das wollte ich die tage mal versucehn zu ändern da es mein lieblingskleid war. tolle fotos habt ihr gemacht.

    AntwortenLöschen
  4. Da hast du aber ein gutes Händchen bewiesen! Viel Spaß beim Ausführen der neune Sachen ((-:
    LG gaby

    AntwortenLöschen
  5. Da habt ihr ja richtig viele Fotos gemacht! Und ich finde die sind echt toll geworden. Der Pavillon da sieht klasse aus :) Und du natürlich auch in deiner schönen Kombi! Besonders klasse finde ich dass du den Jersey in eine so schöne Farbe umgefärbt hast, ich glaub das muss ich auch probieren! :) Und Winterspeck kann ich übrigens nicht erkennen auf den Bilder, alles super! :)
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  6. Toll wie du die Violetta noch gerettet hast. So als Shirt ist sie klasse und die Rockkombi ist eh unschlagbar!

    AntwortenLöschen
  7. ja, manchmal hilft nur eine radikal-kur. gut, dass du so mutig warst, schrankhüter braucht wirklich kein mensch. :)
    glg,
    molli

    AntwortenLöschen
  8. Dein Raffi ist wunderschön geworden. Der Farbton steht dir ja dermaßen gut. Bin absolut begeistert.
    Liebe Grüße
    Dani

    AntwortenLöschen