Dienstag, 3. Februar 2015

Tischläufer "gelieselt"

Ich habe mich ja Anfang des Jahres entschieden, endlich mal ein paar meiner UfOs (Unfertige Objekte) oder auch WiP (Work in Progress) in Sachen Patchwork abzuarbeiten. Der Hochzeits-Weddingringquilt gehört dazu und wird fleissig gequiltet. Allerdings ist mir die Haut unter dem Daumennagel derart verhornt, dass sie aufgeplatzt ist und ich eine Zwangspause einlegen muss. Gute Gelegenheit, ein anderes Uralt-UfO wieder auszugraben.

Vor 6 Jahren fing ich an, einen Quilt für meine Freundin zu ihrem 50. Geburtstag zu "lieseln". Erklärung für Nicht-Patcher: Lieseln ist ein von Liesel Niesner geprägter Ausdruck für das Nähen über Papierschablonen, in meinem Fall über Hexagons, also Sechsecke. Es werden zunächst besagte Sechsecke auf Papier gedruckt, ausgeschnitten, dann der Stoff etwas größer ausgeschnitten, um die Papierschablone gelegt und geheftet. Die fertigen Hexagons (liebevoll von uns Patchern "Hexis" genannt) werden dann mit dem Leiterstich per Hand zusammengenäht, so dass ein bestimmtes Muster entsteht. Wie zeitaufwendig das ist, kann sich eigentlich niemand richtig vorstellen, der/die es noch nie gemacht oder gesehen hat.

Wie auch immer, der Stoff, den ich als Hintergrund für meine 50 Blumen ausgesucht hatte, war dermaßen dick und fest, dass ich damals entschied, die Blumen lieber auf einen unifarbenen Stoff zu applizieren. Der Anfang der gelieselten Decke lag dann jahrelang in der Kiste, bis ich ihn vor 2 Wochen wieder an die Luft ließ und einen Tischläufer draus gemacht habe, indem ich noch 2 Blumen angefügt habe und die Ränder ausgefüllt wurden. Jetzt passt er zentimetergenau auf meinen Esstisch, als ob ich ihn dafür geplant hätte...

Tadaaaaaa, mein erstes fertiggestelltes UfO in 2015:




Der nächste Quilt ist schon in Arbeit, aber vorher schicke ich diesen Tischläufer erst mal zum Creadienstag.

Kommentare:

  1. Ohhh, das sieht aber nach sehr, sehr viel Arbeit aus. Ich glaube, dafür muss ich dann doch noch etwas an meiner Geduld arbeiten ;-).
    Schön ist Dein Tischläufer geworden. Er passt wirklich prima zum Tisch.
    LG
    und einen schönen Abend
    Inge

    AntwortenLöschen
  2. das ist ja ein ganz besonders schöner Läufer gewiorden.Ich finde es richtig gut wie konsequent du deine Vorhaben umsetzt
    LG Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, mal sehen wie lange dieses Durchaltevermögen noch bleibt, wir haben ja erst Anfang Februar, wir reden dann im Dezember noch mal drüber, ja ....

      Löschen
  3. Der gefällt mir - genau meine Farben!!! Hast Du wirklich toll gemacht. Ich hätte dafür keine Ruhe.
    Bussi Moni

    AntwortenLöschen
  4. Du alter Patcherin du! Ist ja krass was du so fabrizierst, das Muster ist ja der Knaller! Hast du toll hinbekommen! Nicht dass du mich doch nach ansteckst ;)
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  5. wunderschön geworden, ich mag lieseln auch gern zwischendurch.
    lg stefie

    AntwortenLöschen
  6. Mensch ich bin platt.... deinen Erzählungen zufolge stelle ich mir dieses Decke als Monster-Projekt vor... alles von Hand genäht? Mir reicht da schon eine kurze Naht - geschweige denn eine ganze Decke kleiner Hexis....
    Hut ab und ganz viel Bewunderung meinerseits!!!
    Liebe Grüße
    Veronika

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Petra, vor lauter Reisen habe ich diesen wunderschöne Läufer übersehen, Mensch ist der schön

    Liebe Grüße Marika

    AntwortenLöschen