Mittwoch, 15. Mai 2013

Ich mache auch andere Sachen...

und nicht nur Kleidung nähen. Die Kleidung mache ich im Moment eigentlich , weil ich den Stoffmarkt entdeckt habe, und die Möglichkeit, mir passende Kleidung selber zu machen, die mir passt und gut steht, einfach zu reizvoll war. Und manchmal bekommt man dann, wie heute bei denn Herren-Umkleidekabinen (Jeans für Mann werde ich NICHT nähen :D), ein tolles Kompliment von fremden Menschen, wie gut einem doch die Kombination steht. Also ich hab mich gefreut, das von einer fremden Dame zu hören.

Aber eigentlich wollte ich auf die anderen Sachen kommen, die ich in der letzten Zeit etwas vernachlässigt habe. Da das aber auch nur mein Hobby ist, und ich nie sehr viel Zeit dafür habe, machen mir auch kleine Fortschritte viel Freude. So habe ich heute z.B. dieses hier "gemacht"

Das sind ca. 1000 Stoffquadrate, 3,75 x 3,75cm groß, in der gelben Schachtel liegen die bereits ausgeschnittenen Schablonen, die dann mit dem Stoff bezogen werden, von Hand natürlich. Jedes Quadrat muss aber noch mal an den Ecken abgeschnitten werden, um eine secheckiges Form zu erhalten. das Abschneiden mache ich dann heute abend.

Insgesamt werden ca. 15.000 (ja, ihr lest richtig, in Worten Fünfzehntausend) von diesen Hexagons irgendwann mal einen Quilt ergeben. Die Vorlage für den Quilt gibt es bei Grit, und hier seht ihr dann auch, wie weit sie im Moment ist (ca. 10.000 Teile), dazu kommen noch die Ecken, denn der Quilt wird quadratisch mit ca. 2,50 x 2,50 M


Bisher habe ich ca. 1000 Teile fertig bzw. zusammengenäht, aber die zeige ich Euch erst, wenn meine Runde 3 fertig ist. Runde 1 mit knapp 400 Teilen könnt ihr schon mal hier sehen
Habt ihr gesehen, das ist das kleine Mini-Mittelteil da innen drin, im Moment bin ich an der Runde mit dem weißen Hintergund.

Ich bin dann mal weg, die Ecken der 1000 Quadrate absäbeln... und demnächst gibt es dann noch Bilder von den anderen Projekten, an denen ich immer wieder mal arbeite.

Kommentare:

  1. Genial!!!! Dafür hab ich keine Ruhe und es fehlt mir auch der nötige Perfektionismus.
    Bin schon auf weitere Fortschritte gespannt.
    Herzliche Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  2. Das ist so ein tolles Teil! Und deine Farben gefallen mir sehr gut.... aber wenn ich allein an die ganzen Teile denke, die man da zuschneiden muss! Das ist nix für mich....
    Liebe Grüße
    Trudi

    AntwortenLöschen
  3. Oh schöne Farben...ein kleines bisschen glieselt habe ich auch schon, aber das waren nur 49 Hexgone und daraus habe ich ein kleines Täschen gemacht...ein Zweites liegt in seiner Projekttasche und wartet aufs zusammennähen ((-:
    LG gaby

    AntwortenLöschen
  4. Super! Ganz meine Farben ..... lieseln entspannt, aber soviele Teile.......ich wünsche Dir viel Geduld und Spucke! Bin schon auf weitere Bilder gespannt!
    LG Patricia

    AntwortenLöschen
  5. Dein Quiltprojekt ist sehr beeindruckend! Ich würde bei der bloßen Anzahl der Sechsecke bereits davonlaufen. Ich plane auch einen Quilt nach einer Romanreihe, in der die (englischen) Titel alle nach einem traditionellen Quiltmuster heißen. Allerdings kann ich die alle mit der Maschine zusammennähen. Ich freue mich , dass Du die Kleider aus dem Himmelfahrtskommando magst. Der Schnitt, der Dich interessiert ist Jurk 27 aus der Knip 2/12.Hier:
    http://mirabellsschoenedinge.wordpress.com/2013/04/14/himmelfahrtskommando-der-auftrag-und-der-schlachtplan/
    habe ich auch noch ein paar links zu Frauen, die es auch schon genäht haben.
    LG,Mirabell

    AntwortenLöschen