Sonntag, 26. Oktober 2014

Stoffabbau Geldbeutel

So, die Woche ist ja noch nicht ganz vorbei, und ich habe es doch noch geschafft, ein wenig Stoff im Zuge des Oktoberprojektes Stoffabbau von Emma zu verwursteln. Geldbeutel standen sowieso noch auf der Liste, es ist eine für mich und eine für die Schwiegermutter geworden. Verwendet habe ich meinen Lieblingsschnitt Wildspitz, ein Freebook von Farbenmix.


Die hier ist für meine Schwiegermutter, und hat mich echt Nerven gekostet. Eigentlich sollte sie schon letztes Jahr zu Weihnachten verschenkt werden. Aber da ich es ja unglaublich liebe, wenn Schwiegermutter sagt" Ach Du nähst doch so viel, da kannste mir ja auch mal ne Tasche und einen Geldbeutel nähen", hatte ich chronische Unlust, mich auch nur dranzugeben. Dieses Jahr bin ich aber schon im Juli erinnert worden, dass sie ja immer noch auf Tasche nebst Geldbeutel wartet, daher kam Emmas Aktion ja sooooooo passend genau richtig.

Aaaaber jetzt kommt MEIN Geldbeutel, passend zum Kosmetiktäschchen ROT von der 2. Woche des Stoffabbaus.


Mein Mann war vor 2 Jahren mächtig begeistert von diesem Wachstuch auf unserem ersten Stoffmarktbesuch und wollte unbedingt, dass ich mir eine Tasche daraus nähe. Auch hier kommt Emmas Aktion gut, denn so bekomme ich das Wachstuch auch endlich mal verarbeitet.

Für die Wildspitz habe ich einen Ausschnitt des Tuches ausgesucht, den ich passend zu meiner Wahlheimat verarbeitet habe:


Ok, ich lebe weder in Flandern (sondern in der Wallonie), noch bin ich Teil der königlichen Familie, aber ein wenig Belgien muss einfach sein.  Und so sieht das jetzt insgesamt aus:

Geldfach von vorne
Aufgeklappt von oben
Die beiden Geldbeutel schicke ich jetzt zu Emma.




Kommentare:

  1. Beide Geldbeutel sind klasse geworden! Mich befällt auch die Unlust wenn ich so einen Satz höre :D Okay, ich nähe sowiese am liebsten für mich, ich Egoist, hahahaha! Manchmal habe ich sogar was für andere genäht und das selbst behalten :D Meine Sachen zu verkaufen wäre echt gar nichts für mich :) Und wenn ich dein Portemonnaie hätte würde ich es auch nicht wieder hergeben! ;)
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Katharina, Danke für Deinen lieben Kommentar. Ich nähe ja grundsätzlich gerne für andere, aber nicht wenn die anderen das als Selbstverständlichkeit ansehen. Ich muss es immer noch selber anbieten wollen, dann gebe ich mir auch ganz besondere Mühe, und dann macht es mir auch viel Spaß. Aber auch wenn ich meine Schwiegermutter gerne mag, so etwas kann ich ja nun gar nicht leiden. Und dann schiebe ich das leider immer wieder vor mir her...
      LG Petra

      Löschen
  2. Hallo, tolle Sache die Aktion Stoffabbau-ich bin auch gerade dabei. ;o)
    Klasse Geldbörsen, sowas wäre auch was für mich und da werde ich doch mal deinen lieben Post zum Anlass nehmen und mich mal umschauen, das ich ein Schnittmuster dafür bekommen kann....sowas möchte ich auch:o)
    Stimmt, so auf Druck und schnell schnell, mag ich auch nicht nähen-das macht dann keinen Spaß und es geht dann nicht so von der Nadel, wie ich mir das dann wünsche.
    Hab eine super schöne Herbstwoche und ganz lieben Dank für deinen schönen Post,lg Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Genial ;-).

    Glg

    Sandra
    von den felinchens

    AntwortenLöschen
  4. tolle börsen, stoffabbau ist immer gut, praktiziere ich auch grad, versuche auch noch länger durchzuhalten, muss dringend sein.
    lg stefie

    AntwortenLöschen
  5. Merkst Du, dass ich grade Deinen Blog durchwühle? :-) Tolle Börse, aber ich bin nicht geduldig genug, selbst eine zu nähen.

    LG
    Katharina

    AntwortenLöschen