Sonntag, 22. März 2015

Brautkleid Teil 1

Wie versprochen lasse ich Euch am Entstehen des Brautkleides für meine zukünftige Schwiegertochter teilhaben.

Dies ist die letzte Hochzeit für mich als Mutter des Bräutigams, danach sind meine Söhne alle "unter der Haube". Schon bei der letzten Hochzeit hatte ich das Brautkleid fürs Standesamt genäht, fragt nicht wie oft ich es gerne in die Ecke gepfeffert hätte, da ein seeeeehr flattriger, flutschiger, glänzender Stoff, siehe hier. Bei dieser Hochzeit wird alles etwas "einfacher gehalten", angefangen vom Kleid mit einem recht simplen Schnitt, bis hin zum "Menü", denn die Kinder möchten ein großes Barbecue veranstalten, allerdings mit Saal und Hochzeitskuchen, den ich auch selber backen und verzieren werde.

Nun aber zum Kleid, ausgesucht hatte sich die Braut dieses Modell:


Die Stoffe waren recht schnell beim Stoffhändler unseres Vertrauens gefunden, ein bereits betagter, in Relief gemusterter Satin (da waren noch Preise in belgischen Franc drauf, also noch VOR dem Euro), dazu aquafarbener, fliessender Stoff für die Schärpe und ein hell-türkiser Organza, welcher unter die riesige Kellerfalte kommt:

In der Sonne
Im Schatten 
Nahaufnahme des Satins 

Meine Freundin hat, zu meinem Glück, noch sehr alte Schnitte in ihrem Fundus, so auch ihr erstes Festkleid aus ihrer Jugendzeit, und diesen Schnitt habe ich als Basis genommen:


Anleitung und Beschreibung: KEINE!!!
Stoffangaben: FEHLERHAFT!!!! Ich muss mogeln, damit alles draufpasst

Nach vielem Suchen, ausprobieren, heften und wieder auftrennen, habe ich dann doch noch die Kurve bekommen und aus einem günstigen Baumwollbatist ein eher mäßiges Probekleid zu nähen (mäßig, da ich mit grippalem Wattekopf hier saß und nix klappen wollte)



Wer jetzt bereits mit Bildern übersättigt ist, der braucht ja nicht weiterlesen, alle Anderen freuen sich jetzt auf "Tragebilder" (mit dunkler Unterwäsche und dunkler Strumpfhose drunter)

Ja, am hinteren Oberteil muss ich noch was werkeln...
 Auch vorn besteht noch Handlungsbedarf, da habe ich die Mitten nicht ganz getroffen
 Die Mittelnaht wird insgesamt kürzer, die Rockteile mehr nach innen geschlagen, damit das "Dreieck" besser zur Geltung kommt
 Die Bindebänder werden gekürzt, denn sie möchte keinen Knoten haben, ich werde die Oberteile miteinander verbinden.

Unten drunter kommt übrigens schön steifer Petticoattüll, um dem Kleid ein wenig Stand zu geben.

In nächster Zukunft werden hier in unregelmäßigen Abständen weitere Fortschrittsbilder gezeigt, wer Interesse hat, der darf gerne dranbleiben.

Liebe Grüße, Petra



Kommentare:

  1. Toll! Petra das sieht schon richtig klasse aus! Ich bewundere dich, an solch schöne passende Dinge habe ich mich bisher äußerst selten herangetraut (-:
    LG Gaby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Gaby, aber das stimmt so nicht, Du machst auch ganz tolle Sachen, die ich nicht hinkriegen würde, und Du bist so vielschichtig orientiert, das finde ich so interessant bei Dir.
      LG Petra

      Löschen
  2. Sieht schon echt vielversprechend aus! Was ein tolles Projekt. Super dass du uns alle dran teilhaben lässt :)
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  3. Wow, du traust dich ja was!!! Aber die ersten Versuche sehen schon mal vielversprechend aus.....
    Liebe Grüße
    Trudi

    AntwortenLöschen
  4. Das wird ein richtig tolles Kleid werden,der Anfang sieht schon Klasse aus
    Ich darf für meine Tochtercauch wieder etwas festliches für eine Hochzeit nähen,diesmal als Gast
    LG Bettina

    AntwortenLöschen
  5. Das Kleid wird klasse. Gefällt mir schon mal Dein Anfang und ich bin gespannt wie es so weitergeht.
    Bussi Moni

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Petra,
    da hast du dir ein tolles Ziel gesteckt. Hut ab! :-)
    Das Modell gefällt mir ausgesprochen gut.
    Ich bin schon sehr auf das Ergebnis gespannt.
    Liebe Grüße von Heike

    AntwortenLöschen
  7. Wau, ich bewundere dich, dass du sowas machst und machen kannst! Ich würd das gern auch können. Bin gespannt, wie es weiter geht! Liebe Grüsse, Nadia

    AntwortenLöschen